Neue in-house Testausrüstung für AGR-Ventile

Um ein hohes Service- sowie Qualitätsniveau zu sichern und auszubauen, investieren wir laufend in unsere interne Testausrüstung. Unser neuestes Equipment ist ein AGR-Ventil-Tester. Hier beschreiben wir, wie dieser funktioniert und weshalb interne Testausrüstung hohe Priorität bei uns hat.​

In-house Tests kommen uns sowohl in der Auswahl, Entwicklung, stichprobenmäßigen Kontrolle unserer Produkte und dem Reklamationsprozess zugute. „Während des Entwicklungsprozesses ist es für uns ein großer Vorteil, dass wir die entwickelten Produkte selbst testen können. Generell wird unser in-house Testcenter dafür verwendet, die Qualität unserer Produkte mit der von Originalprodukten abzugleichen. Vor allem ist es für uns wichtig, unseren Kunden mithilfe der internen Testmöglichkeiten schnelles und präzises Feedback geben zu können“ erzählt Asger Thybo Geertsen, Triscans Produkt Team Manager.
 

Auswahl unserer Produzenten und die neue AGR-Ventil-Testausrüstung​
Eine wichtige Produktgruppe innerhalb unseres stets wachsenden Sensorik-Programmes ist das AGR-Ventil. Fakt ist, dass AGR-Ventile oft sehr komplexe Produkte sind, die hohen Belastungen ausgesetzt werden. Der Prozess der Auswahl der richtigen Produzenten ist natürlich sehr wichtig, hier ist unser neue AGR-Tester ein nützliches Werkzeug für die Qualitätsprüfung der Produkte.


Produktkoordinator Lars Berthelsen

„Teil unseres Qualitätssicherungs Prozesses ist die sorgfältige Auswahl sowie das regelmäßige Besuchen unserer Lieferanten. Wir besuchen jeden potenziellen Produzenten persönlich, um deren Produktionsprozess aus erster Hand zu sehen, hier findet man schnell heraus, dass die Produktionsqualität der verschiedenen Produzenten sich stark unterscheidet. Um einen hohen, beständigen Qualitätsstandard zu sichern, werden auch bestehende Produzenten regelmäßig besucht. Kommt es trotz allem zu einer Reklamation, können wir die Ursache oft intern und schnell untersuchen und in einem sehr detaillierten Test-Rapport beschrieben“ erzählt Lars Berthelsen, Produktkoordinator bei Triscan.
 

Wie funktioniert so ein AGR-Tester eigentlich?​
Um festzustellen, ob die Öffnungs-/Schließfunktion eines AGR-Ventils ordnungsgemäß funktioniert, wird die Spannung (V) im elektrischen Teils des Produktes getestet. Der OEM Hersteller legt eine obere- und untere Spannungstoleranz für jedes AGR-Ventil fest. Mithilfe unserer neuen Testmaschine können wir präzise untersuchen, ob die angewendete Spannung mit dem Öffnungsgrad des Ventils übereinstimmt. Die Werte, die wir an unseren Ventilen messen, werden mit den vom OEM Hersteller festgelegten Werten verglichen. 

Wussten Sie​:

  • Wir liefern das breiteste Sensorik-Programm des Aftermarket
  • Alle unsere Sensoren werden 100% Funktions-Getestet
  • Wir haben Dichtungen passend zu allen AGR-Ventilen im Programm. Viele kommen als Teil des Ventils, der Rest kann mitbestellt werden