Veröffentlicht - 2020

Gutschrift von Altteilepfand und Reklamationsbearbeitung bei Lenkgetrieben und Servopumpen

Tech news

Wird das ausgetauschte Lenkgetriebe oder die ausgetauschte Servopumpe zurückgegeben, wird der vorher berechnete Altteilepfand normalerweise gutgeschrieben. Der Grund warum Altteilepfand berechnet wird ist, dass das ersetzte Lenkgetriebe oder die Servopumpe einen Wert darstellt, sofern das Altteil zur Aufarbeitung freigegeben werden kann - ansonsten ist es wertlos. In diesem Artikel beleuchten wir, welche Umstände dazu führen können, dass der berechnete Altteilepfand nicht gutgeschrieben wird, sowie den Verlauf einer Reklamationsbearbeitung.  

Identifizierbar
Die erste Voraussetzung ist, dass das Teil identifiziert werden kann. Daher muss es in der Triscan-Verpackung zurückgesandt werden, in der das neue Teil geliefert worden ist. Der Lieferschein muss beigelegt werden. 

Komplett
Der Umfang der Rücksendung muss dem erhaltenen Artikel entsprechen.
Bei Lenkgetrieben müssen Axialgelenke auch zurückgegeben werden, wenn diese ein Teil des Lieferumfangs waren. Die Manschetten des Lenkgetriebes müssen auch zurückgegeben werden.
Bei Servopumpen muss die Riemenscheibe auch mit dabei sein – nur in Ausnahmefällen wird eine fehlende Riemenscheibe akzeptiert. Die Schlauchanschlüsse müssen festsitzen. Letztendlich dürfen keine dazugehörenden Dichtungen fehlen, sowie am Gehäuse festgeschraubten Teile (z.B. Behälter für Hydrauliköl).

vejledning

 

Auf unserem Poster werden die wichtigsten Kriterien mit Hilfe von Bildern erläutert die bei Rückgabe von ausgebauten Lenkgetrieben und Servopumpen wichtig sind. 


Stand
Wie eingangs erläutert, müssen die zurückgesandten Teile zur Aufbereitung freigegeben werden.
Um eine Freigabe zu erteilen müssen bei Lenkgetrieben das Gehäuse und alle Halterungen intakt sein und dürfen keine Risse oder Brüche aufweisen. Die Lenksäule darf keinen Rost aufweisen. Prüfen Sie daher, und insbesondere, wenn die Manschetten nicht mit original Schellen montiert sind oder die Manschetten beschädigt sind, die Lenksäule auf Rost. Außerdem muss sich die Lenkwelle mühelos im ganzen Lenkungsbereich bewegen können. Zu guter Letzt darf keiner der Hydraulikanschlüsse beschädigt sein.
Bei Servopumpen wird auch geprüft, dass die Halterung am Servopumpen-Gehäuse intakt ist und dass keine Risse oder Brüche vorhanden sind. Die Welle / Riemenscheibe der Servopumpe muss sich mühelos drehen lassen und darf nicht zu viel Spiel haben. Zu guter Letzt darf keiner der Hydraulikanschlüsse beschädigt sein.  

004bDie Lenksäule darf keinen Rost aufweisen

003b

Keiner der Hydraulikanschlüsse darf beschädigt sein
 

Vorgehensweise – Altteilrückgabe
Unsere interne Bearbeitung erfolgt durch eigenes Fachpersonal. Eine Altteilrückgabe, die mit Paketdienst oder via Tagestour erfolgt, wird innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Rückgaben, die Palettenweise erfolgen, werden innerhalb von 14 Tagen abgearbeitet. Alle drei Monate holen wir kostenlos Paletten mit Ihren gesammelten Altteilen ab. Im Falle einer Ablehnung der Gutschrift wird sowohl der Kunde als auch unser zuständiger Außendienstkollege informiert. Der Kunde kann dann entscheiden, ob er das beanstandete Teil zurückhaben möchte oder von uns kostenlos entsorgt werden soll.
Bei einigen Lenkgetrieben und Servopumpen findet die Bearbeitung in Dänemark statt. In diesen Fällen wird die Gutschrift von den dortigen Kollegen erstellt.   

Vorgehensweise – Reklamationen
Um eine Reklamation bearbeiten zu können, muss ein korrekt ausgefülltes Reklamationsformular - einschließlich des Datums und den Kilometerstand bei dem Ein- und Ausbau, sowie die Rechnung für die ausgeführte Arbeit vorliegen.

Wenn ein Lenkgetriebe oder eine Servopumpe mit einem korrekt ausgefüllten Reklamationsformular entgegengenommen wird, füllen wir intern ein spezielles Reklamationsformular mit zusätzlichen Informationen aus, das zusammen mit dem reklamierten Teil zur externen Prüfung gesendet wird. Dies erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt. Sobald die Ergebnisse der externen Untersuchung vorliegen, wird ein interner Bericht erstellt und der Kunde wird informiert. 

olie

So

Im Rahmen der Fallbearbeitung wird das Hydrauliköl immer auf Verunreinigungen in Form von Metallpartikeln untersucht. Diese Art der Verschmutzung tritt auf, wenn keine ordnungsgemäße Prüfung und anschließende Spülung/Reinigung des gesamten Hydrauliksystems vor der Reparatur durchgeführt worden sind. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann ein Lenkgetriebe oder eine Servopumpe nicht mehr funktioniert, wenn das Hydrauliköl nicht vollständig sauber ist. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Kollegin Sarah Lieder (Tel.: +49 170 7333005 / Email: technik2@triscan.de), an Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter oder unseren Kundenservice.