Schlauchschelle

Der größte Teil der Schlauchschellen, die Triscan auf den europäischen Exportmärkten vertreibt, wird von Tridon USA gefertigt, dem weltweit größten Hersteller von Schlauchschellen.

Tridon USA beliefert u.a. die Automobilindustrie, Flugzeughersteller, den Offshore-Sektor, die Luft- und Raumfahrtindustrie (NASA) und andere anspruchsvolle Industriekunden. Nicht in ganz so luftiger Höhe wie im Weltall sind sie auch in vielen Windmühlen montiert, die weltweit Strom für sowohl Industrie wie auch Privathaushalte produzieren. Die Schlauchschellen von Tridon sind auch im Hybridauto „Fisker Karma“ der Firma Fisker Automotive montiert.

Triscan führt ein sehr umfangreiches Sortiment an Schellen in allen Breiten und Längen mit sehr unterschiedlichen Schließvorrichtungen. Ein Beispiel ist die LAS-Schelle mit einer “quick-release”-Schließvorrichtung. Mit Banddurchmessern bis zu 500 mm erfolgt ihre Verwendung u.a. bei der Befestigung von großen Filtern an Absauganlagen sowie für andere Zwecke, bei denen ein schneller An- bzw. Abbau der Schelle erforderlich ist.

Das Sortiment von Triscan umfaßt außerdem alle Sorten von rostfreien und säurebeständigen Schellen, die u.a. an Hersteller von Maschinen für die Lebensmittelindustrie und die chemische Industrie verkauft werden.

Das komplette Programm finden Sie hier.

NATO hat die genehmigung von Triscan Schlauchschellen erteilt, daß heißt das die Verteidigung von mehreren Ländern auf der Kundenliste auftreten. Die Industriekunden bevorzugen große Verpackungseinheiten, die Schellen werden in Großpackungen  mit 500 oder 1.000 Stück geliefert.